Ideal zum Kurzbraten
Gleich hinter dem Roastbeef, am hinteren Teil des Rindes, befindet sich das Hüftsteak. Das feinste Stück der Keule.
Das Hüftsteak ist sehr wenig bis fast gar nicht marmoriert und von daher sehr mager.

Weitere Bezeichnungen:

  • USA – Sirloin Steak
  • England – Topside Steak

Gewicht:  Hüftsteaks finden sie in unterschiedlichen Gewichtszuschnitten

Zubereitung:

  • rechtzeitig Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen
  • von beiden Seiten auf dem Grill oder in der Pfanne ca. 2 min scharf anbraten (je nach Dicke)
  • Fleisch nie mit der Gabel einstecken
  • im Ofen oder der indirekten Grillzone bei ca. 130°C ca. 10min auf Kerntemperatur gar ziehen
  • mit Hilfe von Thermometer Kerntemperatur messen
  • zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und noch mal 2-4min ruhen lassen
  • je dicker das Fleisch, desto länger die Garzeit
  • Rare  48-52°C
  • Medium Rare (innen rosa)  52-55°C
  • Medium  55-59°C
  • Well done (komplett durchgegart) 60-62°C

Well done wird bei Hüftsteak nicht empfohlen, da es schnell zu trocken wird.