Category Archives : Fleischlexikon RSS feed for this section

Entrecôte = Rib Eye Steak

(französisch entre=zwischen & côte = Rippe) Ideal zum Kurzbraten. Als ganzer Braten auch Entrecôte genannt und ebenfalls bei uns erhältlich. Das Entrecôte stammt aus dem Rücken vom Rind, aus dem Kern der Hochrippe, ohne Hochrippendeckel und Knochen. Es ist sehr saftig und besitzt ein Fettauge, was als Geschmacksträger dient. Gewicht: 0,2kg bis 0,5kg als Steak […]

Tomahawk Steak

Das Tomahawk ist ein Rib-Eye-Steak, das noch am Rippenbogen hängt. Durch den schönen langen Knochen, der das Tomahawk ausmacht wird der Fleischgeschmack noch intensiever. Dieser Hingucker eignet sich perfekt zum Kurzbraten und ist, dank dem Knochen, unglaublich saftig. Seinen Namen erhält das Stück aus der Hochrippe daher, dass es von weitem an ein Indianer Tomahawk […]

Bürgermeisterstück

Der Name Bürgermeisterstück stammt aus der Zeit, als in der Dorfgemeinschaft das beste Fleisch für den Bürgermeister reserviert wurde. Das Teilstück vom Rind besteht ausschließlich aus Muskelfleisch und ist besonders zart. Es ist marmoriert, hat also einen hohen intramuskulären Fettanteil. Dadurch ist es sehr saftig und hat einen feinen Eigengeschmack. Es eignet sich zum Braten […]

Flanksteak (Bavette)

stammt aus dem unteren Rippenbereich (der Flanke) und wird aus dem flachen schrägen Bauchmuskel geschnitten und sollte nicht mit dem Flank Steak verwechselt werden. Es besitzt eine tief rote Farbe, eine starke Marmorierung und ist von der Faser her grob. Es eignet sich für alle Griller die Experiementierfreudig und offen für neues sind. Weitere Bezeichnungen: […]

Hanging Tender

(engl.=hängende Zarte) Das Hanging Tender ist eins der wenigen Teilstücke, dass es nur einmal pro Tier gibt. Das auch als „Nierenzapfen“ bezeichnende Muskelstück liegt in der Brusthöhle zwischen den beiden Nieren und ist leider hier in Deutschland noch nicht so bekannt, im Gegensatz zu Frankreich, wo es als „Onglet“ sehr populär ist. Es hat ein […]

Flat Iron

(engl.=Bügeleisen) ein Geheimtip zum Kurzbraten Das Flat Iron wird aus dem oberen Teil der Rinderschulter geschnitten. Traditionell wird die Rinderschulter gegart für Suppenfleisch oder Sauerbraten. Es handelt sich um einen relativ modernen Zuschnitt, der erst Anfang 2000 entdeckt wurde. Für die Flat Iron Steaks wird die Sehne in der Mitte des Muskels der Länge nach […]

Filetsteak

(franz.=dünner Faden) Ideal zum Kurzbraten Das Rinderfilet stammt aus der inneren Lendenmuskulatur, der Muskel aus dem Rücken, der kaum beansprucht wird. Es lässt sich in drei Teilstücke unterscheiden, dem Kopf (Chateustück), dem Mittelstück (Centercut) und der Spitze. Aus dem Mittelstück werden die Filetsteaks geschnitten. Das Rinderfilet ist sehr fein gefasert und mager. Es wird ohne [&he...

Hüftsteak

Ideal zum Kurzbraten Gleich hinter dem Roastbeef, am hinteren Teil des Rindes, befindet sich das Hüftsteak. Das feinste Stück der Keule. Das Hüftsteak ist sehr wenig bis fast gar nicht marmoriert und von daher sehr mager. Weitere Bezeichnungen: USA – Sirloin Steak England – Topside Steak Gewicht:  Hüftsteaks finden sie in unterschiedlichen Gewichtszuschnitten Zubereitung: rech...

Roastbeef = Rumpsteak

(engl. Rump= Rumpf, Steak = Scheibe) Ideal zum Kurzbraten. Als ganzer Braten auch Roastbeef genannt und ebenfalls bei uns erhältlich. Das Rumpsteak stammt aus dem Rücken vom Rind. Es ist sehr saftig und besitzt auf einer Seite einen dicken Fettrand und dient als Geschmacksträger.   Weitere Bezeichnungen:              &nb...

#MeatWoch

  #MeatWoch Black Angus Tafelspitz statt 2,29€/100g nur 1,99€/100g Gültig vom 18.4. bis 24.4.18 !!Es lebe der #Meatwoch !! Hier noch ein Rezeptvorschlag von unserem lieben Kollegen Klaus grillt Rezeptvideo von Klaus grillt- Picanha  

Top